usability, design, interaction design, information, web usability, user interface design, usability engineering,user testing, usability inspection, heuristic evaluation, webdesign, UI, GUI, HCI, user-centered design,human-computer interaction, mensch computer interaktion,universität konstanz, usability test, benutzerfreundlichkeit, mensch-maschine-interaktion, mensch-computer-interaktion, human-computer-interaction, usable, website usability, ergonomie, ergonomisch, psychologie, gestalt principles, scenario, information visualization,informationsvisualisierung, User Interface Evaluation, Usability testing, Human Factors, Erogonomic, Ergonomics, User Interfaces, User Interface, Interfaces, informations visualisierung, visual information seeking system, visual search interface, Mensch & Computer 2012Harald Reiterer

Academics

Seminar on Ubiquitous Computing and Information Appliances

Lecturer

Prof. Dr. Harald Reiterer

Assistent

Tobias Limbach

Email

tobias.limbach@uni-konstanz.de

BSCW

Link

http://hci.uni-konstanz.de/archiv/s-ubiws0203.html

Location

D247

Timeframe

16. October 2002, 15:00

Description

Der Computer dringt heute in immer mehr Lebensbereiche vor und entwickelt sich vom generellen Problemloeser weiter zum spezialisierten Werkzeug für ganz bestimmte Einsatzzwecke bzw. Aufgabenstellungen. Typische Beispiele hierfuer sind: Persoenliche Digitale Assistenten (PDAs), Handys der 3. Generation (mit Videoconferencing, Terminkalender, etc.), E-Books, Web Tablets, Autonavigationssysteme, etc. Im Rahmen des Seminars sollen bestimmte Anwendungsszenarien untersucht werden (z.B. der PDA als Museums- oder Messefuehrer), wobei der Schwerpunkt auf Fragestellungen der Mensch-Computer Interaktion gelegt wird. Dabei gilt es beispielsweise zu untersuchen, welche Interaktionstechniken, Praesentationstechniken, Ein-/Ausgabegeraete, etc. kommen zum Einsatz. Welche Moeglichkeiten bieten Multimodale User Interfaces, welche Rolle spielt der Information Context für die Gestaltung der Mensch-Computer Interaktion, usw.

Sollte sich eine ausreichende Anzahl von Teilnehmern finden, so werden externe Referenten aus der Industrie und Forschung zu Referaten zu diesem Themengebiet eingeladen. Es ist auch geplant eine Exkursion zu einer Forschungseinrichtung zu machen, um dort Information Appliances im praktischen Einsatz zu sehen und zu testen.

Audience

Bachelor/Master

ECTS

3

Activityconfirmation

1 Seminararbeit (Umfang von ca. 20 Seiten) zur theoretischen Aufarbeitung des Themas 1 Foliensatz (ca. 20 Folien) fuer die Praesentation; fuer den Foliensatz wird ein Templat fuer das Layout vorgegeben

Literature

Eric Bergman; Information Appliances and Beyond, Interaction Design for Consumer Products, Morgan Kaufmann, 2000
Donald Norman; The Invisiple Computer, MIT Press, 1998

Die weiterfuehrende Literatur haengt von der jeweiligen Themenstellung ab und wird im Rahmen der Lehrveranstaltung bekannt gegeben.