usability, design, interaction design, information, web usability, user interface design, usability engineering,user testing, usability inspection, heuristic evaluation, webdesign, UI, GUI, HCI, user-centered design,human-computer interaction, mensch computer interaktion,universität konstanz, usability test, benutzerfreundlichkeit, mensch-maschine-interaktion, mensch-computer-interaktion, human-computer-interaction, usable, website usability, ergonomie, ergonomisch, psychologie, gestalt principles, scenario, information visualization,informationsvisualisierung, User Interface Evaluation, Usability testing, Human Factors, Erogonomic, Ergonomics, User Interfaces, User Interface, Interfaces, informations visualisierung, visual information seeking system, visual search interface, Mensch & Computer 2012Harald Reiterer

Academics

Usability Engineering II - Evaluation of Visual Information Seeking Systems

Lecturer

Prof. Dr. Harald Reiterer

Assistent

Jetter, Jens Gerken

Email

jetter@inf.uni-konstanz.de

BSCW

http://bscw.inf.uni-konstanz.de/bscw/bscw.cgi/0/578492

Link

http://bscw.inf.uni-konstanz.de/bscw/bscw.cgi/0/578492

Location

D247

Timeframe

Thu 10-12 h (V), Fr 12-14 h (Ü)

Description

Evaluation is the process of systematically collecting data that informs designer about what it is like for a particular user group to use an interactive product for a particular task in a certain type of environment. Evaluation is a core activity in Usability Engineering and a lot of different well-established evaluation methods are available now (e.g. heuristic or expert evaluation, usability testing in a lab, field studies, questionnaires). After a comprehensive presentation of a variety of evaluation methods and techniques, the students will evaluate different interactive products using different evaluation approaches. One important part of this course is, that the students can make use of a usability lab to gain their own experience how to conduct usability testing. Basics about experimental design will also be part of this course (e.g. how to formulate hypothesis, what are dependent and independent variables, how to set up experimental conditions, allocation of participants).

  • Umfang
    • Vorlesung: 2 SWS
    • Übung: 2 SWS
  • Voraussetzungen
    • Die Inhalte des Kurses "Mensch-Computer Interaktion" sollten bekannt sein.
  • Lernziele
    • Das Lernziel dieses Kurses besteht darin, die notwendigen Methoden und Vorgehensweisen zur Durchführung der folgenden Aktivitäten beim Entwurf von interaktiven Produkten (Prozessmodell des Interaction Design, siehe Modul Vorlesung Mensch-Computer Interaktion) im Detail zu vermitteln:
    • Evaluation interaktiver Produkte hinsichtlich ihrer Gebrauchstauglichkeit
    • Ableitung von Änderungserfordernissen zur Beseitigung festgestellter Fehler und Mängel.
  • Neben einer theoretischen Auseinandersetzung mit dem Thema, erfolgt eine intensive praktische Umsetzung der Inhalte im Rahmen der Evaluation von interaktiven Produkten.
  • Stoffplan
    • Die Inhalte des Kurses basieren auf vier gängigen Klassen von Evaluationsverfahren des Usability Engineering. Am Beginn des Kurses werden die Inhalte dieser vier Verfahren erarbeitet, vorgestellt und einander gegenübergestellt (Theoretischer Teil der Hausarbeit). Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Verfahren werden beleuchtet. Der thematische Schwerpunkt liegt dabei auf folgenden Verfahren:
    • Benutzertests (user testing)
    • Fragebögen/Interviews (asking users)
    • Inspektionsverfahren (asking experts)
    • Walkthroughs
  • Nach der Präsentation der Evaluationsverfahren werden konkrete Aufgabenstellungen für zu erbringende Evaluationsstudien vorgestellt. Diese müssen dann im Rahmen des praktischen Teiles des Kurses durchgeführt (Praktischer Teil der Hausarbeit) und präsentiert werden.

More information, literature, material and news will be available online in the BSCW after the start of the course!

Audience

Bachelor/Master

ECTS

6

Activityconfirmation

  • Leistungen
    • Prüfungsleistung in Form einer Hausarbeit (theoretischer sowie praktischer Teil) und Kolloquium
    • Die Note ergibt sich aus der Hausarbeit und deren Präsentation.

Literature

Als Einstieg in das Thema wird empfohlen (sofern die Inhalt des Kurses Mensch-Computer Interaktion nicht bekannt sein sollten):

  • Preece J., Rogers Y., Sharp H.: Interaction Design, John Wiley & Sons, 2002

Die Inhalte des Kurses basieren auf folgenden Lehrbüchern, die gängige Evaluationsverfahren des Usability Engineering beschreiben:

  • Benutzertests (user testing):
    • Dumas J., Redish J., A Practical Guide to Usability Testing, Intellect, 1999
    • Nielsen J., Usability Engineering, AP Professional, 1994, Chapter 6
  • Fragebögen/Interviews (asking users):
    • ErgoNorm-Benutzerfragebogen: Ein Verfahren zur Konformitätsprüfung von Software auf der Grundlage von DIN EN ISO 9241 in: Dzida W. et al., Gebrauchstauglichkeit von Software, Schriftenreihe der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, 2001 (www.datech.de)
    • SUMI (Software Usability Measurement Inventory) (www.ucc.ie/hfrg/questionnaires/sumi )
    • WAMMI Website Analysis and MeasureMent Inventory (Web Usability Questionnaire)
    • QUIS (Questionnaire for User Interface Satisfaction) (www.lap.umd.edu/QUIS/index.html) and Shneiderman B., Designing the User Interface, Reading, 1998 (3rd Edition), Chapter 4
    • Group Interviews (Focus Groups) Nielsen J., Usability Engineering, AP Professional, 1994, Chapter 7
  • Inspektionsverfahren (asking experts):
    • Nielsen J., Mack R., Usability Inspection Methods, John Wiley and Sons, 1994, Chapter 2
    • Nielsen J., Usability Engineering, AP Professional, 1994, Chapter 5
    • ErgoNorm: Ein Verfahren zur Konformitätsprüfung von Software auf der Grundlage von DIN EN ISO 9241 (Dzida W. et al., Gebrauchstauglichkeit von Software, Schriftenreihe der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, 2001) (www.datech.de)
  • Walkthroughs:
    • Nielsen J., Mack R., Usability Inspection Methods, John Wiley and Sons, 1994, Chapter 3 and 5

Evaluation von Visuellen Suchsystemen:

  • Plaisant C., The challenge of information visualization evaluation, Proceedings of the working conference on Advanced visual interfaces, pp. 109-116, ACM Press, 2004

Die notwendige Literatur wird als Kopiervorlage in D206 und - soweit möglich - über das Web im Kursbereich des BSCW angeboten.